Christian Schmid ist ein Schweizer Mundartspezialist, Autor, Publizist und Performer. Seine wichtigsten Publikationen sind "Botzheiterefaane", "Blas mer i d Schue", "Näbenusse" und "Da hast du den Salat".

Christian Schmid, *1947 in Rocourt (heute Kanton Jura), Dr. phil. Lehre und Arbeit als Chemielaborant (1963-1974), dann Matura, Studium der Germanistik und Anglistik in Basel und New York, Lizentiat und Promotion in Basel. Tätig gewesen als Assistent am Deutschen Seminar der Universität Basel (1980-1988), wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Sprachatlas der deutschen Schweiz (1983-1996) und Lehrbeauftragter an der Universität Zürich (1997-2003). Von 1988 bis zur Pensionierung 2012 Redaktor bei Schweizer Radio DRS1 bei „Land und Leute“, „Siesta“, „Reisen Freizeit Kultur“, zuletzt in der Literaturredaktion der Abteilung Kultur SRF. Mitbegründer der Mundartsendung „Schnabelweid“. Mitarbeit als Mundartspezialist (kurze Worterklärungen) bei allen Staffeln „Heimspiel“ von SF Bi de Lüt und als Sagenerzähler bei SF Bi de Lüt. Lebt heute als Autor und Publizist in Schaffhausen. Verheiratet mit Praxedis Kaspar, Vater von zwei Kindern: Giacun (Musiker und Singer/Songwriter) und Silvana (Papierrestauratorin MA und pomme pourrie). Spielt sich nach dem Frühstück mit der Gitarre gern in den Tag, fährt gern Velo, um nicht zu rasch einzurosten, und liebt und pflegt mit seiner Frau Praxedis den gemeinsamen Garten.